Die Massenmedien stürzen sich auf Köln (Silvesternacht)

image

Erst  vier Tagen später hörte man in den Massenmedien von der Silvesternacht 2015/2016 in Köln.Schon erschreckend oder?Das diese Meldung so spät raus kommt.Aber es kommt noch heftiger.
Bei so einer Situation ist es wichtig das gesamte zusehen.

+ Tatort war Hauptbahnhof Köln
Bei  jedem Bahnhof in Großstädten sind Polizisten.Wo waren die?Haben sie zugeschaut?Bei so einer Größenordnung wie es in den Medien dargestellt wird kann man das nicht übersehen bzw mitbekommen.

+ Die letzten Tagen hört man immer nur Köln.Immerhin erwähnte die Tagesschau am 05.01.2016
Vorfälle in Hamburg und Stuttgart

Der Chef der Nordrhein-Westfälischen Polizeigewerkschaft und stellvertretende Bundesvorsitzende, Arnold Plickert, sagte dem Radiosender SWRinfo, in Stuttgart und Hamburg habe es ähnliche Vorfälle gegeben.

In Hamburg gingen nach Angaben der Polizei inzwischen zehn Anzeigen ein, wonach junge Frauen im Alter von 18 bis 24 Jahren beraubt oder bestohlen wurden. Sie wurden demnach zunächst sexuell belästigt. Eine der Frauen berichtete, ihr sei zwischen die Beine und an die Brust gefasst worden. Anschließend stellten die Opfer fest, dass ihnen Geldbörsen, Papiere, Bargeld oder Smartphones gestohlen worden waren.

Hier noch ein interessanter Auszug

Erst im Laufe der Silvesternacht in Köln und in den Folgetagen war das Ausmaß der Gewalt deutlich geworden, die von der Gruppe ausgegangen sein soll. Nach Polizei-Angaben sollen alle Einsatzkräfte, die zur Verfügung waren, vor Ort gewesen sein. Doch die Beamten hatten anscheinend nichts von den sexuellen Übergriffen und Diebstählen gemerkt. „Wir haben erst durch die Anzeigen davon erfahren“, sagt Wolfgang Wurm, Präsident der zuständigen Bundespolizeistation Sankt Augustin.
Quelle: https://www.tagesschau.de/inland/uebergriffe-koeln-103.html

????????????????????????????????
Nach Polizei-Angaben sollen alle Einsatzkräfte, die zur Verfügung waren, vor Ort gewesen sein. „Wir haben erst durch die Anzeigen davon erfahren“, sagt Wolfgang Wurm, Präsident der zuständigen Bundespolizeistation Sankt Augustin.
??????????????????????????????

image

Manchmal tut es gut auch wenn es mühseliger ist zu schauen was andere darüber schreiben.

Einige Lokal Zeitungen schreiben (noch) hier und da objektiv!!
Wie zum Beispiel Neue westfälische Zeitung
Hier einige Auszüge
Ganz Deutschland diskutiert über die sexuellen Übergriffe in der Silvesternacht in Köln. Zahlreiche Männer hatten dort Frauen begrapscht, sexuell belästigt und offenbar mit professioneller Energie bestohlen. Dann wird bekannt, dass es auf dem Hamburger Kiez und in Stuttgart ähnliche Vorfälle gab. Weit weg von Bielefeld. Dachten alle. „In Bielefeld war es am Boulevard nicht anders, man konnte sich dort als Frau nicht sicher fühlen“, schrieb sie in einer E-Mail. Mehrere junge Männer hätten dort rund um den Jahreswechsel Frauen bedrängt, teilweise sogar festgehalten und angefasst.
Die Frauen sprechen direkt vor dem Kino Polizisten auf den widerlichen Vorfall an. „Dort standen bereits zwei andere weinende Mädels, die ebenfalls berichteten, dass sie festgehalten wurden“, so die 23-Jährige. Aber geholfen hätten ihnen die Polizisten nicht. „Eine Anzeige bringe sowieso nichts, haben die Beamten gesagt“, berichtete die Mutter eines weiteren Opfers.
Polizeisprecher Achim Ridder bestätigte auf Nachfrage, dass es zwischen 23 und 1.30 Uhr in der Silvesternacht Probleme mit Zuwanderern am Boulevard gegeben habe: Sexualstraftaten seien allerdings nicht gemeldet worden, betont die Polizei. Auch seien dem Polizeieinsatzleiter in der Silvesternacht keine Frauen gemeldet worden, die angegangen wurden, sagte Ridder.

Quelle: http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20671386_Sexuelle-Uebergriffe-auch-am-Boulevard.html

?????????????????????????????????
Auch seien dem Polizeieinsatzleiter in der Silvesternacht keine Frauen gemeldet worden, die angegangen wurden, sagte Ridder
?????????????????????????????????

und was ist mit dieser Aussage?

Aber geholfen hätten ihnen die Polizisten nicht. “ „Eine Anzeige bringe sowieso nichts, haben die Beamten gesagt“

Haben die Polizisten Hamburg Stuttgart und Köln sich genauso verhalten????

Eigener Kommentar
Die Ruhe vor dem Sturm für das Jahr 2016

Hier habe ich noch ein interessantes Zitat gefunden

image

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

7 Gedanken zu “Die Massenmedien stürzen sich auf Köln (Silvesternacht)

  1. Hm, das ganze ist sowieso fragwürdig! Jetzt wird wieder geleugnet dass es in Köln alle ausländische Männer waren … Ich frag mich wirklich wie die Polizei und öffentlichkeit reagiert hätte, wenn es alle weisse, Deutsche Männer gewesen wären?? Als Frau finde ich diese Reaktionen der Polizei unvorstellbar!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s