Tore der Tiefe

1. Das Bohrloch des Kontinentalen Tiefbohrprogrammes der Bundesrepublik Deutschland‘

image

Eines der tiefsten Löcher weltweit befindet sich in Deutschland. Es reicht ganze 9’101 Meter in die Erde. Die holländische Künstlerin Lotte Geeven nahm mit einem Geophon die Geräusche aus der Tiefe auf. Sie ähneln stark einem Herzschlag.

2. Das Guatemala-Loch

image

Dieses Loch in Guatemala-Stadt entstand urplötzlich im Jahr 2007. Es ist 300 Meter tief und mitten in der Stadt. Ursache war ein Hohlraum unter der Strasse, der durch starken Regen eingestürzt ist.

3. Die «Himmlische Grube

image

Die tiefste Sinkhöhle der Welt befindet sich in China und heisst Xiaozhai Tiankeng. Sie ist 662 Meter tief und die Öffnung hat eine Fläche von 274’000 Quadratmetern. Erforscht wurde sie erst vor gut zwanzig Jahren. Diverse seltene Pflanzen- und Tierarten wurden am Grund des Lochs entdeckt.

4. Die drei Löcher in Sibirien

image

In Sibirien wurden 2014 drei Löcher entdeckt. Am Grund des ersten befindet sich ein See. Es liegt an einem Ort, den man auch «das Ende der Welt» nennt.  Die Löcher entstanden durch eine bisher nicht wissenschaftlich untersuchte Art: Sie «explodierten» von unten nach oben.

5. Das Great Blue Hole

image

Dieses Naturwunder liegt vor der Küste des Staates Belize. Der Durchmesser beträgt 300 Meter, das Loch ist 125 Meter tief. Es bildet den Zugang zu einem unterirdischen Höhlensystem und ist sehr beliebt bei Tauchern.

6. Dean’s Blue Hole

image

Dieses auf den Bahamas liegende «blaue Loch» ist das tiefste seiner Art. Ganze 202 Meter liegen zwischen der Oberfläche und dem Grund. Die sich darin befindliche Höhle gehört zu den grössten Höhlen der Welt. Die Einwohner des Gebiets meiden das Loch, denn Legenden zufolge wohne darin der Teufel. Er saugt jeden ein, der sich zu nahe daran wagt.

7. Das Harwood Hole

image

Das Harwood Hole befindet sich im tasmanischen Nationalpark. Es ist 183 Meter tief. Der Abstieg erfolgt am Seil und soll sich sehr ungewöhnlich anfühlen.

8. Das Kola-Bohrloch

image

Auf der russischen Halbinsel Kola befindet sich das tiefste Bohrloch der Welt. Über 12’000 Meter tief wurde in die Erdkruste vorgedrungen. Seit der Einstellung der Bohrungen im Jahr 1992 kursieren Gerüchte, dass die Hölle angebohrt würde. Deshalb hätten die Arbeiten abgebrochen werden müssen. Ins Loch herabgelassene Mikrophone sollen unheimliche «Stimmen aus der Tiefe» aufgenommen haben.

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

6 Gedanken zu “Tore der Tiefe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s