Terroralarm-App-SAIP

image

Gut oder nicht gut?

Das ist jetzt eine Ansichtssache.
Menschen mit  großer Angst  befürworten die App mit überzeugten Argumenten was auch verständlich ist.
Seit 15 Jahren  rückt der Name Terror immer mehr in den Mittelpunkt der Gesellschaft.

Es ist die Frage wie weit der Mensch seine Freiheit behält oder ob es mehr darum geht den Mensch zu überwachen.

Über den Terror kann man die Menschen leicht beeinflussen,ohne das man es mitbekommt  ist man in der  Überwachungsfalle drin.

Man wird in der Zukunft sehen wohin die App  führt bzw wohin die Terror-Warn-Apps  führen.

Info:
In Deutschland gibt es vergleichbare Warn-Apps schon seit einiger Zeit. Vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe stammt eine App namens Nina (Notfall-Informations- und Nachrichten-App), die sehr ähnliche Funktionen wie das französische Pendant aufweist,

USA FEMA  App
Katastrophenschutz-Behörde FEMA  navigiert den Nutzer direkt zum nächstgelegenen Schutzraum.

                      Hauptthema

Die Abkürzung „SAIP“ steht für „Système d’alerte et d’information des populations“, zu Deutsch also etwa „Alarm- und Informations-System für die Bevölkerung“. Und genau das ist auch die Aufgabe der App. Sollte sich ein Anschlag ereignen, warnt die App innerhalb von Minuten und gibt erste Angaben zur Art des Anschlages. Die Warnung wird dabei mit einem roten Balken direkt auf dem Smartphone visualisiert und soll nicht zu übersehen sein. Neben der bloßen Information werden dabei auch gleich Hinweise gegeben, wie Sie sich verhalten sollten. Das beinhaltet Tipps, wo man sich in Sicherheit bringen kann, wie andere Personen benachrichtigt werden sollten und welche Anweisungen die Sicherheitskräfte geben. Damit sollen vor allem auch Notrufzentralen entlastet werden, die in der Vergangenheit schnell überlastet wurden und so nur eingeschränkt Hilfe leisten konnten. Zusätzlich zu der App kommen aber selbstverständlich nach wie vor Sirenen und Durchsagen zu Einsatz.
Der französische Premierminister Manuel Valls hatte nach den verheerenden Anschlägen von Paris angekündigt, dass eine entsprechende App entwickelt werden soll. Als Ziel wurde dabei die EM gesetzt – pünktlich zwei Tage vor deren Start hat das Ministère de l’intérieur, das Innenministerium, die App nun für Android und iOS veröffentlicht. Sie steht auf Englisch und Französisch zum kostenlosen Download bereit. Aktuelle Reisewarnungen für Frankreich finden Sie außerdem in deutscher Sprache auch beim Auswärtigen Amt. Auch das Auswärtige Amt stellt mit der „Sicher Reisen“-App für Android und iOS eine mobile Anwendung bereit, die Sie über Reisewarnungen auf einem aktuellen Stand hält.

Quelle: http://www.chip.de/news/Angst-bei-der-EM-Frankreich-bringt-Terroralarm-App-SAIP_95069942.html

Quelle: http://app.handelsblatt.com/politik/international/frankreich-vor-der-em-die-app-gegen-den-terror/13715120.html?mwl=ok

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

4 Gedanken zu “Terroralarm-App-SAIP

    1. Ja gibt es die App „Sicher reisen“

      So wie jetzt bei der EM Frankreich

      Das Auswärtige Amt warnt über die App „Sicher reisen“ ebenfalls vor Terroranschlägen und anderen Unglücksfällen. Auch Tipps für den Notfall, Adressen der Auslandsvertretungen, eine Ortungsfunktion und ein „Ich bin OK-Button“ sind enthalten

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s