Skydiver springt ohne Fallschirm in die Tiefe

Statt Fallschirm nur ein großes Auffangnetz: US-Skydiver Luke Aikins stürzt sich live im Fernsehen 7600 Meter in die Tiefe – und landet wohlbehalten auf der Erde. Zwei Minuten lang freier Fall und als einzige Absicherung ein 30 mal 30 Meter großes Maschengeflecht in rund 60 Metern Höhe. Bei dem bisher einmaligen und gefährlichen Stunt für … Mehr Skydiver springt ohne Fallschirm in die Tiefe

Der Cheops Skandal

Am 21.11.2013 veröffentlichte der Fokus diese Meldung Das ägyptische Ministerium für Altertümer will drei Deutsche international zur Fahndung ausschreiben, weil sie in der Cheops-Pyramide Baustoff-Proben genommen haben. Minister Mohammed Ibrahim erließ am Donnerstag zudem ein generelles Verbot für private Besuche an allen archäologischen Stätten, die nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Damit reagierte er nach … Mehr Der Cheops Skandal

Pokémon Go: Monster stossen ein Fenster zur Zukunft

Pokémon Go das erste Spiel, dass sich die reale Welt  mit der virtuellen vermischt. Mediziner schreiben positiv über das Spiel.Menschen kommen dadurch in Bewegung und tut der Gesundheit gut. In Bewegung bleiben hat noch niemand geschadet ob man dafür Pokémon Go  braucht ist eine andere Sache.Aber welche Schattenseite diese Technologie  mit sich bringt,könnte durchaus wichtig … Mehr Pokémon Go: Monster stossen ein Fenster zur Zukunft

Das Geheimnis im Wald von Marlow

Denkt man an Wettermanipulation sind die Gedanken HAARP.Eine der bekannteste Anlage steht in Gakona, Alaska, United States. Info: Das HAARP (englisch High Frequency Active Auroral Research Program) ist ein US-amerikanisches ziviles und militärisches Forschungsprogramm, bei dem Radiowellen zur Untersuchung der oberen Atmosphäre (insbesondere Ionosphäre) eingesetzt werden. Bild oben: HAARP, in Blickrichtung Mount Sanford, Alaska Bild … Mehr Das Geheimnis im Wald von Marlow

1 + 1 = Antwort

                     Der deutsche Journalist Richard Gutjahr filmte den LKW in Nizza und war auch beim Münchner Amoklauf vor Ort. Bilder oben:links Nizza ,rechts München aufgenommen von Richard Gutjahr Am 14. Juli 2016 war Gutjahr  während des Anschlags in Nizza anwesend. Er berichtete über Twitter sowie im ARD-Nachtmagazin und im Bayerischen Rundfunk. Ein Video, das offenbar … Mehr 1 + 1 = Antwort