Das Geheimnis im Wald von Marlow

Denkt man an Wettermanipulation sind die Gedanken HAARP.Eine der bekannteste Anlage steht in
Gakona, Alaska, United States.

Info:
Das HAARP (englisch High Frequency Active Auroral Research Program) ist ein US-amerikanisches ziviles und militärisches Forschungsprogramm, bei dem Radiowellen zur Untersuchung der oberen Atmosphäre (insbesondere Ionosphäre) eingesetzt werden.

image

Bild oben: HAARP, in Blickrichtung Mount Sanford, Alaska

image

Bild oben: HAARP-Empfangsanlagen zur Ionosphärenbeobachtung

image

Bild oben: Antennenfeld von HAARP

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/High_Frequency_Active_Auroral_Research_Program

Weniger bekannt ist die Anlage Marinefunksendestelle Marlow.
In Deutschland bzw. in Marlow steht eine Anlage die das HAARP in Gakona, Alaska in den Schatten stellt.

Info:
Marlow ist eine amtsfreie Stadt im Westen des Landkreises Vorpommern-Rügen in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Bundeswehr schreibt offiziell:
Weltweit nahezu einmalig: Drehstand-Antenne in Marlow
Hinweis
Den Link nicht anklicken.Am besten den ganzen Link kopieren und neu auf Suchmaschinen eingeben.So kommt man direkt auf die Seite Marinefunksendestelle Marlow.Sonst kommt man auf die Hauptseite und es ist mühselig den Artikel zu finden.

Quelle: http://www.marine.de/portal/a/marine/!ut/p/c4/04_SB8K8xLLM9MSSzPy8xBz9CP3I5EyrpHK93MQivdLUpNSi0rxiECc7JV8vtxREppWmlhaXpAPFMvNS9QuyHRUBtRdpCQ!!/

image

Bild oben: Drehstand-Antenne, Höhe 91,5 m und 80 m Breit

Verwendung: Fernmeldeanlage, Militärische Nutzung

Zugänglichkeit: Sendeanlage öffentlich nicht zugänglich

Wikipedia schreibt:
Die etwa 80 Hektar große Anlage wurde im Frühjahr 2004 umfassend für den Weitverkehr auf Kurzwelle von Daimler Benz Aerospace modifiziert und stellt seitdem ein wichtiges Instrument der Marineführung dar. Zweck der Anlage ist die Führung auf See befindlicher Einheiten der Marine. Besonders auffallend ist der Drehstand mit einer Höhe von 91,5 m und 80 m Breite, daneben existieren zwölf weitere kleinere Antennen auf dem Gelände. Nach offiziellen Angaben arbeiten 20 Soldaten im Schichtbetrieb rund um die Uhr auf dem Gelände und stellen die technischen Voraussetzungen des Betriebs sicher, alle Anlagen können vom MHQ Glücksburg ferngesteuert werden.

image

Bild oben: Das Mehrzweckgebäude der Marinefunksendestelle Marlow und
Fernmeldeturm mit einer Höhe von 106,3  Meter.

Eine interessante Information über Frequenzen.

Ein Ionosphärenheizer oder eine Hochfrequenz-Ionosphärenpumpe ist eine Heizanlage für das magnetisierte Plasma in der Ionosphäre. Sie besteht aus einem starken Radiowellensender auf der Erdoberfläche zur Bestrahlung des Plasmas.

Solche Anlagen werden für die Untersuchung von Plasmaturbulenzen, der Ionosphäre und der oberen Atmosphäre genutzt.Das Bestrahlen der Ionosphäre verursacht eine Aufheizung des dortigen magnetisierten Plasmas hauptsächlich durch die sogenannte obere Hybridresonanz (siehe auch Plasmaoszillation), über die die Elektronen aufgeheizt und dadurch Ionen beschleunigt werden.Die Anlagen senden mit einem Steilstrahlantennenfeld im Kurzwellenbereich (3 bis 30 MHz), in dem Radiowellen von der Ionosphäre zum Boden zurückgeworfen werden. Mit ihnen kann vom Boden aus bedingt steuerbar eine Reihe von Plasmaturbulenz-Phänomenen hervorgerufen werden, wenn die Ionosphäre von sich aus ruhig und nicht durch Magnetfeldstörungen beeinflusst ist. Diese aktive Forschungsmethode ergänzt passive Beobachtungen natürlich hervorgerufener Phänomene bei der Erforschung der Ionosphäre und oberen Atmosphäre.Wikipedia

Wie war das Wetter in Deutschland in den letzten Monaten?
Die Medien haben darüber berichtet welche Zerstörungen,Hochwasser  und Tode,dass Wetter mit sich brachte.
Es ist längst bekannt das man mit Frequenzen vieles manipulieren kann…auch das Wetter

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Marinefunksendestelle_Marlow

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ionosph%C3%A4renheizer

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

5 Gedanken zu “Das Geheimnis im Wald von Marlow

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s