Avatar,eine grauenhafte Vorstellung wird zur Realität

Die letzten Jahren ist viel über Roboter  und die Entwicklung der intelligenten Maschinen berichtet worden.Eine Entwicklung die teilweise Gegenwart geworden ist.All die Jahren ist darüber berichtet worden welche Ziele die Elite hat  mit der künstliche Intelligenz. Roboter zu erschaffen die nicht mehr zu unterscheiden sind ob Mensch oder künstliche Intelligenz.
Aber an das was die Elite gerade arbeitet übersteig jede Vorstellungskraft.
Eine Horrorvorstellung mit dem Beigeschmack „Gute Nacht Menschheit“
Eine Vorstellung zu bekommen um was es hier dabei handelt gibt es zwei Filme.

Avatar – Aufbruch nach Pandora und Surrogates – Mein zweites Ich
Beide Filme sind aus dem Jahr 2009

In beiden Filmen wird dargestellt wie das Gehirn von  Menschen am Computer angezapft werden und in einer anderen Form weiter leben.

Genau das will die Elite realisieren bzw.seit 2015 arbeiten sie daran.
Das Projekt ist in vier Stufen  eingeteilt.
Alle Daten sind aus dem englischen und vietnamesischen Wikipedia entnommen.

                       Hauptteil

image

Die 2045-Initiative ist eine gemeinnützige Organisation, die ein Netzwerk und Gemeinschaft von Forschern auf dem Gebiet der Lebensverlängerung entwickelt. Von russischen Unternehmer Dmitri Itskov im Februar 2011 mit der Teilnahme von russischen Spezialisten auf dem Gebiet der neuronalen gegründet wurde Schnittstellen, Robotik, künstliche Organe und Systeme.

Das Hauptziel der 2045-Initiative, ist „Technologien zu erschaffen die ermöglicht die Übertragung eines individuellen Persönlichkeit zu einem fortgeschrittenen nicht-biologischen Träger und Verlängerung der Lebensdauer, einschließlich bis zu dem Punkt der Unsterblichkeit. Besonderes Augenmerk richten sich auf eine möglichst umfassende Dialog zwischen den großen spirituellen Traditionen der Welt, Wissenschaft und Gesellschaft .

Ort: Moskau,Russland

Gegründet: Februar 2011

Gründer: Dmitry Itskov

Verfahrensweise: Avatar Project

Einzugsgebiet: Global

Info:
Dmitry Itskov ist ein russischer Unternehmer, Milliardär und Gründer der New Media Stars, eine Web-basierte Medien-Unternehmen. Dmitry Itskov ist am besten bekannt der Gründer der 2045-Initiative für sein, die 2045 kybernetische Unsterblichkeit im Jahr erreicht werden soll.

Dmitry Itzov sagte, in einem Horizont Dokumentarfilm das „Endziel [seines] Plan ist jemand die Persönlichkeit in den neuen künstlichen Träger zu übertragen“

image

Bild oben: Die vier Stufen des Avatar

                      Avatar A

Der erste Teil beinhaltet die Schaffung des Roboters durch einen speziellen Computer gesteuert wird, die Aufträge direkt aus dem Gehirn empfängt.  Dies ist ein Projekt Avatar A, in der Bemühungen auf die Freisetzung konzentrieren entwickelnde Gehirn perfekt mit dem Computer kommunizieren.

                        Avatar B

Der zweite Teil wird die Produktion von Lebenserhaltungssystem für das menschliche Gehirn umfassen. Dies basiert auf der Theorie, dass unser Gehirn 200-300 Jahre leben können.  Wir alle wissen, dass, wenn Menschen sterben, vor allem, weil die Ursache nicht am Gehirn liegt.

                      Avatar C

Der dritte Teil ist ein künstliches Gehirn zu schaffen. Dies ist ein langes Projekt  Mit  10 russischen Wissenschaftlern und wird die Nummer 21 in der Phase 1 des Projekts. Für10 Jahren zu erhöhen, kann die menschliche Rasse kreativ sein mit  einen künstlichen Gehirn.

                           Avatar D

Der vierte Teil des Projekts ist der Traum, dass Avatar eine Zukunft ist, in der Menschen ihren fleischlichen Körper aufgeben,übernehmen den Maschinenkörper.Die Menschen werden mit den Robotern das Leben beginnen mit den wie Avatar A und dann werden sie auch weiterhin durch den Roboter  sich weiterentwickeln.

Quelle: https://en.wikipedia.org/wiki/2045_Initiative

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

4 Gedanken zu “Avatar,eine grauenhafte Vorstellung wird zur Realität

  1. wer über massen von geld verfügt kann sich wohl ziemlich alles erlasuben und wie hier auch schwachsinn. ich kann nur hoffen, dass projekt 2045 scheitern wird und seine milliarden für den misthaufen der geschichte sind.
    gottseidank kann man mit geld nicht alles kaufen auch ein unendliches leben.

    Gefällt 1 Person

  2. es gibt doch nur 2 Lösungen, um unser Problem auf diesem Planeten zu lösen. Entweder die hier vorgestellte oder den Planeten zu verlassen. So abwegig sind beide nicht und durchaus logisch und sinnvoll zu verfolgen. So sehe ich das!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s