Pssst … schon gehört?

image

Ein Pappfahrrad besteht zum größten Teil aus Pappe. Bis 2012 wurden nur Prototypen solcher Fahrräder hergestellt.Die Vorteile sind die geringen Herstellungskostensowie die Verwendung von recycelbaren und nachwachsenden Rohstoffen.

image

Bild oben: Pappfahrrad von Phil Bridge

image

Bild oben: Prototyp von Phil Bridge auf der Industrial Design Degree Show 2008 der Sheffield Hallam University

Phil Bridge baute 2008 den Prototyp eines Pappfahrrads im Rahmen eines dreijährigen Product-Design-Studiums an der Sheffield Hallam University. Das Pappfahrrad war aus einer bienenwabenförmig verstärkten Pappe mit dem Handelsnamen Hexacomb hergestellt[5] und konnte einen Fahrer mit einem Gewicht von 77 kg tragen. Der Antrieb und die Bremsen waren wie bei einem konventionellen Fahrrad aus Metall; zudem war es mit konventionellen Fahrradreifen ausgestattet.

Es war wasserfest, aber nur für eine Nutzungsdauer von 6 Monaten Dauerbetrieb ausgelegt.Die Verwendung von Pappe sollte Diebstähle verhindern.

image

Bild oben: Pappfahrrad von  Izhar Gafni  Cardboard Technologies

Izhar Gafni, ein israelischer Maschinenbau-Ingenieur und Fahrradenthusiast, beantragte bereits 2009 für ein „Fahrrad aus recyclingfähigem Karton“ ein US-Patent. 2012 präsentierte er den Prototyp, den er in seiner Werkstatt im Moshav Ahituv nahezu vollständig aus Pappe hergestellt hatte. Die Komponenten wie Fahrradrahmen, Räder, Lenker und Sattel bestehen aus gefalteter und zusammengeklebter Pappe. Das komplette Fahrrad wiegt 9,1 kg und ist schwer entflammbar und wasserabweisend beschichtet. Gafni berichtete, dass es Fahrer bis 220 kg trägt.Das Pappfahrrad hat Vollgummireifen, die aus recycelten Autoreifen hergestellt wurden. Der Antrieb von den Pedalen zum Hinterrad hat einen Zahnriemen aus Gummi. Gafni und ein Geschäftspartner planen, serienmäßig Pappfahrräder zu produzieren und sie bei Material- und Fertigungskosten von 8 bis 11 Euro für je 18 Euro zu verkaufen.Der Zielmarkt sind Länder mit niedrigen Einkommen.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Pappfahrrad

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

3 Gedanken zu “Pssst … schon gehört?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s