Missing 411

image

Bild oben Missing 411 (coming 2016)
98 min Dokumentarfilm

David Paulides ist ein Schriftsteller, Forscher und Journalist. Bemerkenswert in erster Linie ist seine Bereitschaft für vermisste Personen. Paulides hat bedeutende nationale Aufmerksamkeit auf sich gelenkt  und ist auf zahlreichen Radioshows sowie Fernsehinterviews in Hauptsendezeit-Nachrichtensendungen aufgetreten.

                      Biografie

Paulides hat seine Studenten- und Absolventengrade von der Universität San Franciscos erreicht, nach dem er sich dafür entschieden hat, seinen langfristigen Traum zu verfolgen, ein Polizist zu werden. 1977 hat er begonnen, an der Fremont Polizeibehörde zu arbeiten. Im Oktober 1980 hat er zur San Jose Polizeibehörde übergewechselt und hat in der Patrouilleabteilung am SWAT TEAM , Patrouille und Straßenverbrecheneinheit gearbeitet. Während seiner Zeit als ein Detektiv hat Paulides in der Einheit Vice/Intelligence Unit,  und einer Vielfalt von Spezialanweisungen gearbeitet.
Vor dem Verlassen der San Jose Polizeibehörde hat Paulides ein Angebot erhalten, in der High-Tech-Industrie zu arbeiten. Sein  aktuelles Projekt Missing 411, eine Reihe von Bücher dokumentieren ungelöste Fälle unter mysteriösen Umständen in Nationalparks und Wildnisgebiete verschwunden oder gestorben sind.

image

David Paulides hat Tausende Vermisstenfälle aus Nordamerika analysiert und dabei einige erstaunliche Gemeinsamkeiten entdeckt.

Paulides stellte fest, dass die Vermissten oft in ganz bestimmten Bereichen aufgefunden wurden, vor allem rund um Gewässer und in Nationalparks. Sofern die Menschen noch am Leben waren, litten sie oft unter Gedächtnisverlust und wenn sie tot waren, war die Todesursache schwer zu bestimmen. Manchmal wurden diese Menschen auch in Gebieten gefunden, die sie eigentlich gar nicht zu Fuß erreicht haben konnten, oder sie wurden an einem Ort gefunden, der schon zuvor bereits ohne Erfolg durchsucht worden war.
Paulides hat auch sehr viele solcher seltsamen Todesfälle aus den vergangenen Jahren in England ausfindig machen können.

Erstaunlicherweise scheinen diese rätselhaften Vermisstenfälle kein Phänomen der Gegenwart und allein auf die Vereinigten Staaten begrenzt zu sein, denn Paulides konnte ermitteln, dass sie auch schon im 19. Jahrhundert dokumentiert worden sind und sie weltweit auftreten. Doch er will nicht spekulieren, was hinter diesen mysteriösen Vermisstenfällen stecken könnte. Er will nur aufzeigen, dass da scheinbar etwas nicht zu stimmen scheint und es sich keineswegs um normale Unfälle mit Todesfolge handelte, weil die Fakten ganz einfach dagegen sprechen.

Quelle: https://en.m.wikipedia.org/wiki/David_Paulides

Quelle: http://www.canammissing.com/page/page/8396197.htm

Quelle: http://www.missing-411.com/

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

Ein Gedanke zu “Missing 411

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s