Millennium Seed Bank Partnership

Für viele Menschen ist der weltweiter Saatgut-Tresor auf der Insel Spitzbergen (Svalbard Global Seed Vault)bekannt.In diesem Beitrag geht es um die Millennium Seed Bank Forschungseinrichtung in Süd England mit einem unterirdischen  Tresor.

Bild oben:Skizze von Svalbard Global Seed Vault,Norwegen

Info: 
Am 23.Februar 2017 wurde offiziell herausgegeben.

Die Svalbard Global Seed Vault im norwegischen Spitzbergen wurde für absolute Katastrophenfälle eingerichtet. Hier findet man Pflanzensamen aller Art, um etwa Getreide für Nahrung anzubauen. Nun wurde die bisher größte Samenlieferung zum Bunker gebracht, weil es notwendig ist.
Vor wenigen Tagen wurden nun fast 50.000 Samenproben aus der ganzen Welt zum Bunker geliefert. Damit steigt die Zahl der im Global Seed Vault gelagerten Samen auf fast eine Million.

Bild oben:Innenseite von Svalbard Global Seed Vault,Norwegen

 Mehr Infos über  den Saatgut-Tresor in Norwegen kann man hier nachlesen.

  Millennium Seed Bank Partnership



Ist ein internationales Konservierungsprojekt und wurde 1996 begonnen und befindet sich seit 2000 im Wellcome Trust Millennium Building auf dem Gelände des Wakehurst Place, West Sussex.

Bild oben:Querschnitt- Millennium Seed Bank  

 Das  Ziel ist es, eine „Versicherungspolice“ gegen das Aussterben von Pflanzen in der Wildnis durch die Lagerung von Samen für die zukünftige Verwendung zu bieten. Die Lagereinrichtungen bestehen aus großen unterirdischen gefrorenen Gewölben, die die weltweit größte Wildpflanzensamenbank oder die Sammlung von Samen aus Wildarten bewahren.

Bild oben:Millennium Seed Bank Gebäude

* Die Laboratorien und Büros befinden sich in zwei Flügeln, die einen breiten Raum für Besucher, die eine Ausstellung beherbergen, flankieren und ihnen auch erlauben, die Arbeit der Reinigung und Vorbereitung von Saatgut für die Lagerung durch die großen Fenster der Arbeitsbereiche zu beobachten. Es gibt auch einen Blick in den Eingang zu den unterirdischen Gewölben, wo die Samen bei – 20 ° C gelagert werden..

Bild oben: Die zentrale Besucherhalle

Daten 

34.088 Wildpflanzenarten und 1.980.405.036 Samen im Lager,mehr als 13% der wildlebenden Pflanzenarten der Welt.Stand Juni 2015

Info: 

Partnerschaften bestehen in Australien, Mexiko, Chile, Kenia, China, USA, Jordanien, Mali, Malawi, Madagaskar, Burkina Faso, Botswana, Tansania, Saudi Arabien, Libanon und Südafrika. Australien ist besonders bedeutsam, da seine Flora 15% der Gesamtsumme der Welt ausmacht, wobei 22% von ihnen unter Androhung des Aussterbens identifiziert wurden.

Quelle:https://en.m.wikipedia.org/wiki/Millennium_Seed_Bank_Partnership

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s