Der Stein der schwangeren Frau in Baalbek

image

Stein der schwangeren Frau auch genannt Stein des Südens.Einer der größten  Monolithen der Welt.Seine Maßen  20,31–20,76 m lang, unten 4 m, oben 4,14–5,29 m breit und 4,21–4,32 m mit einem Gewicht von ca 1000 Tonnen.

image

Weltweit ist das phänomen mit den Steinen zu finden in verschieden Formen und ihrer Bauart.Hier eine kleine Auswahl.

image

Dolmen de la Pierre Levée  die Deckenplatte etwa 40 Tonnen

image

Dolmen de la Frébouchère die Platte hat ein Gewicht von über  80 Tonnen.

image

Menhir du Champ-Dolent 9,5 m hoch Gewicht ca 150 Tonnen  bei Dol-de-Bretagne

image

Lateranische Obelisk  Herkunft Ägypten steht in Rom Höhe 32,18 Meter Gewicht 460 Tonnen.

In diesem Beitrag steht jetzt nicht im Vordergrund die Bedeutung der Steine  Kultur Religion etc.In erster Linie wird hier der Frage nachgegangen:

————————————
„Wie wurden die Steine transportiert und bewegt?“
————————————

Die offizielle Version sagt allein von Menschenkraft und Pferdestärken mit  Hilfsmittel  von Holz,Schlitten,Seilen  und Schiffen  etc wurden diese Steine bewegt und transportiert.

Kommen wir zurück zu dem Stein des Südens.Im Jahr 1990 und 2014 sind zwei weitere Steine im Steinbruch in der Nähe entdeckt worden die ein Gewicht haben von 1242 t. und 1650 t.Diese Steine waren mal vorhergesehen für  den Bau der Tempelanlagen von Baalbek.Beim genauerem hinschauen erkennt man in welcher Größenordnung da schon Steine verwendet wurden.

image

Hier oben auf dem Bild kann man sehr gut das Fundament erkennen auf dem die die sechs Säulen des Jupitertempel steht.Ein  Steinblock wiegt ca 60 Tonnen.

Frage:
Welche Kraft ist hier zu benötigen um ca1000 t. bis 1650 t. zu bewegen?

Kleine Illustration:
Anhand einem Beispiel wird hier verdeutlicht auf unsere Zeit um mal eine Vorstellung zu bekommen was es eigendlich heißt 1000 t. zu bewegen wenn überhaupt.

image

image

Hier sehen wir den stärksten Teleskopkran der Welt(Stand 2008)
Demag AC700

Die Tragfähigkeit beträgt 700 Tonnen.
Der Antrieb des Krans ist ein Dieselmotor  mit 279 PS .

Da bekommt man jetzt mal einen Eindruck welchen kraftaufwand benötigt wird um 700 t.  zu bewegen und das ist eine Maschine.
Selbst dieser Kran schaft es nicht den Stein des Südens anzuheben.

Anhand der Tatsache das der Stein des Südens da ist und zwei weitere,kann man davon ausgehen das die Menschen damals wussten wie sie den Stein von Punkt A nach Punkt B befördern.Man könnte jetzt auch noch argumentieren:“Der Stein liegt heute noch da,weil er zu schwer war.Die Menschen haben sich überschätzt.“
Aber wenn man sich Weltweit  umschaut,was da alles an Steine bewegt und transportiert worden sind und vor allem auch in die Höhe gestemmt worden sind,da macht es keinen Unterschied mehr bei so einer großen Masse an Gewicht ob es 80 t. oder 1000 t. sind.Bei solchen Dimensionen an Gewicht kapituliert die Kraft des Menschen.Man schaut sich nur mal die Platte an die oben zu sehen ist Dolmen de la Frébouchère mit 80 t. Da sieht man realistisch das die Kraft des Menschen viel zu schwach ist diesen Stein anzuheben.Wie sieht es mit Holz aus als Hilfsmittel?Kann man heute noch testen ob man 80 t mit Holz anheben kann.Bis heute hat es keiner geschafft.
Von daher mit dem Argument die Menschen haben sich überschätzt mit dem Stein des Südens.Ist nicht überzeugend.

Welche Möglichkeiten stehen im Raum um solche Steinen zu bewegen?

Punkt A  
Die Menschen hatten früher viel mehr Kraft als heute.

Punkt B
Es waren Menschen(Wesen) von außerhalb hier auf der Erde und haben die Steine bewegt.

Punkt C
Es haben andere Menschen auf dieser Erde gelebt die mehr Kräfte hatten,als die natürlichen Menschen und sind ausgestorben.

Punkt D
Die Menschen haben eine Kraft genutzt und  angewendet die hier auf Erden ist.

Fortsetzung folgt ……Kapitel 2 ist veröffentlicht

Veröffentlicht von Aufgewacht

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s